Ausbildung der Berliner Feuerwehrmänner

Bei der Berliner Feuerwehr gibt es 35 Feuerwehrwachen. Sie befinden sich überall in Berlin und eine von ihnen ist immer im Einsatz. Mein Name ist Klaus und ich gehöre zu einen von ihnen. Mein Job ist sehr schwer, das werde ich nicht leugnen, aber ich mache es mit einer grossen Liebe. Menschen jeden Tag das Leben zu retten ist als Belohnung genug und es ist meine grosse Leidenschaft.

Bei uns dreht sich alles rund ums Mut, oder für manche Tapferkeit, und ums Feuer. Man muss doch ein bisschen Mut haben um in ein brennendes Gebäude rein zu gehen und dort nach Menschen zu suchen die ihre Hilfe brauchen und die vielleicht einen Centimeter vom Tot entfernt sind. Ich und meine Kollegen gehen sehr Oft viele Prüfungen dürch und mussen beweisen, dass wir immer noch die richtigen für diesen Job sind. Mir gefällt es, denn es geht hierbein nicht nur um Arbeit oder Geld, sondern um Menschen und ums Leben und Tot. Und das mussen wir immer in unseren Gedanken haben, denn eine falsche Bewegung könnte jemandes Leben verändern oder zum Ende bringen.

Unsere Einheit

In meiner Einheit arbeiten etwa 100 Berufsfeuerwehrmänner. Es ist sehr wichtig die Berufsfeuerwehr von der Freiwilligen Feuerwehr zu entscheiden. Für uns ist die Feuerwehr eine Arbeit und wir nehmen es sehr ernst. Die Freiwilligen Feuerwehrmänner tun das auch, aber wir arbeiten die ganze Zeit, jeden Tag in der Woche und jede Woche im Jahr. Bei uns gibt es keine freiwillige Arbeitszeit oder so was. Die Berliner Feuerwehr wurde im Jahr 1851 gegründet. Das macht sie zu der ältesten Feuerwehreinheit in Deutschland. Wir sind auch die grösste Berufsfeuerwehr in Deutschland, mit mehr als 3.900 Mitarbeitern. Pro Jahr machen wir mehr als 300.000 Rettungsdienste, etwa 20.000 Hilfeleistungen und Löschen 7.000 bis 8.000 Brände.

Das Kleid muss gerettet werden

Wir haben auch viele lustige Anekdoten über manche Rettungsaktionen. Vor einen Jahr würde ein Feuer in einen Gebäude nah an unserer Station verursacht. Wir sind in ein paar Minuten schon dort angekommen und Gottseidank retteten all die Leute die in den oberen und unteren Ebenen wohnten. Dort war auch eine sehr gut aussehende junge Frau, die etwas mehr nervös und angespannt als alle anderen aussah. Also ging ich zu ihr und fragte sie was ich für sie tun kann. Sie sagte, dass ihr Kleid noch dort oben ist und das sie es heute Abend unbedingt braucht. Sie sagte wo es liegte und ich ging oben mit meinen Kollegen, wie zwei echte Gentlemen.

Es war in einen Rucksack und wir fragten sie was für ein so wichtiges Kleid es ist. Sie sagte mit einen Lächeln das es 400 Euro kostet und das es für die Auffuhrung heute Abend ist. Wir fragten ob wir eingeladen sind und sie sagte "natürlich" mit einen sehr breiten Lächeln auf ihren Gesicht. Die Antwort auf unsere Frage wie das Laden heisst, sagte sie nur: Berlin escort und fing an zu lachen. Zuerst war es uns nicht so lustig, aber wenn wir heute züruck auf diesen Fall sehen, kommen uns immer wieder die Trennen vom Lachen ans Gesicht.

© Freiwillige Feuerwehr Artlenburg Copyrights